Eine Sommernacht!

In einer Bar lernen sich Helen (Tanja Wedhorn), eine erfolgreiche Scheidungsanwältin, die nicht viel Glück in der Liebe hat, und der Kleinkriminelle Bob (Oliver Mommsen)kennen. Beide sind ziemlich betrunken und stürzen sich in einen spontanen One-Night-Stand. Eigentlich Ende der Geschichte ... wenn die beiden sich nicht am nächsten Tag zufällig wiederbegegnen würden: sie im völlig lädierten Brautjungfernkleid - er mit 25.000 Pfund Diebesgut in der Tasche. Es beginnt ein schräg-magisches Wochenende, an dem alles passieren kann, wenn man es nur zulässt. / Regie: Folke Brabant

Termine: keine weitere Vorstellungen geplant

Pressestimmen daraus:

"Beste Unterhaltung mit der schrillen und über weite Strecken skurrilen Komödie "Eine Sommernacht" ... Das verdankt der Abend vor allem der Kunst zweier herausragender Schauspieler, die man von ihren Rollen auf den Bühnen, aber auch vom Bildschirm kennt: Tanja Wedhorn und Oliver Mommsen, sehr sympathische Akteure, dabei sehr stark in der schauspielerischen Bandbreite und mit großer Souveränität." RP online, 07.03.2016

"Tanja Wedhorn und Oliver Mommsen überzeugen als midlife-crises-geplagte Großstädter .... Sie feierten die Darsteller regelrecht, auch mit anhaltenden stehenden Ovationen und anerkennenden Rufen." Bad Orb, 23.03.2016

"Temporeich, witzig und manchmal poetisch, ohne ins Sentimentale abzudriften: So brillierten Tanja Wedhorn und Oliver Mommsen in dem Stück „Eine Sommernacht“ OVB online, 23.03.2016

Tanja Wedhorn u. Oliver Mommsen "Eine Sommernacht" - Hamburg

"Lieber schön"

Regie: Folke Braband
Autor: Neil LaBute 
Deutsche Übersetzung: Frank Heitert
Komödie am Kurfürstendamm
Premiere: 10.01.2016

Lieber schön

Im Mittelpunkt von „Lieber schön“ stehen zwei Paare: die Friseurin Steph (Tanja Wedhorn), ihr Freund der Bücherwurm Greg (Oliver Mommsen)  sowie der Macho Kent (Roman Knizka) und dessen Freundin Carly (Nicola Ransom). Greg und Kent sind Kollegen und miteinander befreundet. Sie arbeiten im Lager eines Supermarktes. Auch die beiden Frauen sind Freundinnen. Als Carly Steph erzählt, dass Greg ihr Aussehen in einem Gespräch mit Kent als „normal“ bezeichnet hat, rastet die völlig aus, denn „normal“ ist für sie gleich „hässlich“. Sie will auf keinen Fall durchschnittlich sein. Steph und Greg geraten so heftig aneinander, dass sie sich dazu entscheidet, ihn zu verlassen. Greg versteht die Welt nicht mehr.

Tanja
Wedhorn

Termine