DER BANKRAUB auf dem ACHTUNG BERLIN FESTIVAL 2016

 

18. April, 19:15, Filmtheater am Friedrichshain

"Martin Kreye hat es geschafft: Er wird nach New York versetzt und dort zum erfolgreichen Investmentbanker einer großen deutschen Bank. Mit seinen riskanten, aber Gewinn bringenden Deals hat er einen großen Anteil am Aufschwung des Konzerns. Martin verliert sich nach und nach im Rausch der New Yorker Hochfinanz, vergessen sind seine Familie und seine langjährige Freundin Nina. Als 2008 die amerikanische Immobilienblase platzt, hat das fatale Auswirkungen für seine Familie. Sein Vater Werner verliert über Nacht sein ganzes Geld, das er auf Grund von hohen Zinsversprechen in Aktien angelegt hatte. Durch die Bankenkrise steht Werner vor den Ruinen seines Lebens, auch seine Frau hat ihn verlassen, und er lässt sich in seiner Verzweiflung zu einer folgenschweren Tat hinreißen…"  LINK und TICKETS

NORA

Regie: Stefan Pucher
Autor: Henrik Ibsen
Überarbeitung von Armin Petras
Deutsches Theater Berlin

Tabea Bettin - Nora - Deutsches Theater Berlin - m. Katrin Wichmann

Premiere: 04.12.2015
Weitere Vorstellungen sind: 
Dez.: 07. / 12. / 17. / 31.
Jan.: 10. / 16. / 26.
Feb.: 23. 
Mrz.: 08. / 30.

Nora (Katrin Wichmann) ist seit Jahren mit Torvald Helmer (Bernd Moss) verheiratet, der gerade zum Leiter einer kommunalen Bankfiliale ernannt wurde. Ihre Jugendfreundin Christine Linde (Tabea Bettin) und der Dauergast Dr. Ranke (Daniel Hoevels) feiern das freudige Ereignis. Doch dieser Karrieresprung ist gefährdet. Nora hat vor einigen Jahren die Unterschrift auf einem Schuldschein gefälscht und ihren Mann damit vor dem finanziellen Ruin bewahrt. Als Torvald davon erfährt, reagiert er mit Beschimpfungen und Furcht, obwohl er weiß, dass Nora aus Liebe zu ihm gehandelt hat

Der Regisseur und Autor Armin Petras hat Ibsens Stück im Auftrag des Deutschen Theaters überschrieben.

Tabea Bettin - Nora - Deutsches Theater Berlin - m. Katrin Wichmann singend

________________________________________________________

Ein Volksfeind

von Henrik Ibsen, in einer Bearbeitung von Dietmar Dath, basierend auf der Übersetzung von Hinrich Schmidt-Henkel

Ein Volksfeind - Tabea Bettin - Schauspielhaus Zürich

Regie: Stefan Pucher
Schauspielhaus Zürich

Vorstellungen sind: 06.11./ 07.11./ 16.11./ 22.11./ 01.12./ 09.12. u. 14.12.2015

Die Bloggerin Hovstedt (Tabea Bettin) beim Demokratie-Portal "DEMOnline" ist dem Doktor Tomas Stockmann (Robert Hunger-Bühler) immer auf den Fersen. Denn er hat eine ungeheuerliche Entdeckung gemacht. Das Grundwasser ist verseucht. Verantwortlich ist ein Energiekonzern, mit dem dubiose Verträge abgeschlossen wurden. Nun drohen die Folgen des Deals den Ruf der Stadt zu ruinieren. Man feiert den „Volksfreund“ Stockmann als Entdecker eines Skandals. Im Namen der Wahrheit soll er in die Schlacht gegen den Energieriesen ziehen. Die Ehre wird ihm voreilig zuteil. Denn nach anfänglicher Euphorie schmelzen die Glück verheissenden Losungen „Transparenz“, „Demokratie“ und „digitale Partizipation“, die sich die Gemeinde stolz auf ihre Fahnen geschrieben hat.

 

Baal

Regie: Stefan Pucher
Deutsches Theater, Berlin

Tabea Bettin - Baal - Deutsches Theater Berlin

Besetzung: Christoph Franken , Anita Vulesica , Daniel Hoevels, Tabea Bettin (Johanna/Sophie Dechant, ein Bürgermädchen/Die Kellnerin Luise/Schwester/Junges Weib/Sie/1. Gendarm), Felix Knopp, Michael Mühlhaus
Dramaturgie: Claus Caesar

Zwischen 1918 und 1955 arbeitete Brecht an "Baal", dem Künstler, dem Lyriker, dem Egoist. "Trinken. Singen. Vögeln. Schreiben. Fressen. Immer mehr und immer mehr über Sich hinaus. Sich alles nehmen. Weiter und weiter, hin zu den Frauen, in die Wälder, in den Rausch. Sich jeder Ordnung entziehen. Aus jeder Ordnung hinausfallen. Tiefer und tiefer. Bis zum Mord, zur Einsamkeit und zum Tod". LINK
Tabea Bettin spielt diverse Rollen in der "Baal" Inszenierung von Stefan Pucher. Unter anderem spielt sie Johanna, die Freundin das Baal-Jüngers Johannes Schmidt, die mit Baal schläft und sich aus Verzweiflung danach in einen Bach stürzt. Bettin spielt aber auch Sophie Dechant, die von Baal geliebt und geschwängert wird und danach an seinen Freund Ekart abgetreten werden soll.
Vorstellung ist wieder am Deutschen Theater Berlin am 28.12.2015

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tabea
Bettin

Termine